DIY-Donnerstag, Graphic Novel, Wie entsteht eine Graphic Novel

#2 PARZIVAL – EINE GRAPHIC NOVEL ENTSTEHT

20. Februar 2020
Parzival

Heute kann ich die ersten Skizzen zeigen, die für das Parzival Projekt entstanden sind.

Zunächst habe ich mich damit beschäftigt, wie Parzival aussehen soll. Auf jeden Fall möchte ich ihn auf seiner Heldenreise, seiner aventuire, wie Wolfram von Eschenbach es ausgedrückt hätte, älter werden lassen. Denn Zeit vergeht im Parzival, wir wissen nur nicht genau wieviel. So wie es unterschiedliche Welten gibt, (darauf kommen wir später noch) gibt es auch unterschiedliche Zeiten. Es gibt die Zeit, in der die Handlung geschieht, es gibt aber auch noch die kosmische, die astrologische Zeit, die Zeit des Heilsgeschehens und auch noch die Zeit, die vergeht, während Wolfram von Eschenbach den Damen am Hof vor dem großen Kamin die Geschichte erzählt.

Und in all diesen Zeitsphären altert oder besser reift Parzival (mit einigen Rückschlägen) heran, vom tumben Toren, zum Ritter, zum Gralshüter.

Hier nun meine ersten Skizzen zu dem jungen Parzival, der mit seiner Mutter Herzeloyde in einer abgeschiedenen Waldeinsamkeit aufwächst. Die Mutter fürchtet, dass Parzival loszieht, sobald er erfährt, dass es so etwas wie Ritter in der Welt gibt. (und das ihn dann das gleich Schicksal ereilen könnte, wie seinem Vater Gachmuret, der auf seinen berühmten Ritterfahrten, nun – man könnte vielleicht sagen – im Felde geblieben ist.)

Es geht mir in diesen Skizzen aber nicht nur darum, herauszubekommen, wie Parzival in meiner Graphic Novel aussehen könnte, sondern auch in welchem Realitätsmodus ich ihn darstellen möchte. Wie schon im ersten Beitrag erwähnt, möchte ich viel analog mit Teerzeichnungen arbeiten. Gleichzeitig möchte ich ihn sehr modern, oder besser gesagt zeitgenössisch darstellen. Ich versuche hier also verschiedene Kombinationen aus Foto, linearen Zeichnungen und getuschtem Teer. In diese Richtung könnte es mit dem jungen Parzival gehen.

     Parzival  

Malerei und Zeichnung

Da Parzival rittergemäß viel auf dem Pferd unterwegs ist, kommt mir sehr entgegen, dass ich tonnenweise Pferde- und Reitskizzen machen konnte, während Leonard Reit- und Stunttraining für seine Rolle in War Horse absolvierte. In den folgenden Bildern habe ich diese linearen Skizzen per Photoshop mit analogen, malerischen Teerzeichnungen kombiniert.

   Parzival

Im folgenden noch ein paar weitere Versuche mit anderen Lichtigkeiten. Über die unterschiedliche Behandlung des Lichts könnten sich schöne Varianten ergeben, mit denen ich die (mystische) Gralssphäre aus der (profanen) Artusrittersphäre herausheben, und beide von der Erzählebene absetzten könnte. Wir werden sehen.

Parzival begegnet den Gralsrittern

Parzival begegnet den Gralsrittern

Parzival Kampf mit dem Gralsritter

Parzivals Kampf mit dem Gralsritter

Parzival

Parzivals Ankunft an der Gralsburg

Parzival

Parzival findet die Einsiedelei

Soviel für heute, ich bin selbst gespannt, wie es weitergeht und freue mich über Kommentare und Anregungen.

Guten Ritt

Uwe

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Ulrike Grabemeyer 23. Oktober 2020 at 20:00

    Die Bilder sehen toll aus, die Pferde…kannst du so gut zeichnen oder ist das mehr Photoshop? Ich verstehe immer noch nicht, wie so ein Bild entsteht…..

  • Leave a Reply