Red Bug Books

Red Bug Neujahrsvorsätze und Jahresausblick 2016

4. Januar 2016
Neujahrsvorsätze

In den Listen aller Neujahrsvorsätze stehen diese Punkte sicher ganz weit oben:

  1. Gewicht verlieren
  2. Aufhören zu rauchen
  3. Mehr Bewegung

Nun, in allen drei Punkten heißt es für uns: Wir wollen genau das Gegenteil.

Gewicht zulegen 

neujahrsvorsätzeWir stellen fest, wir sind das erste Jugendbuch-e-Book Label in Deutschland, wir haben zwei Preise der Bundesregierung für unsere Unternehmensidee gewonnen, wir sind ohne staatliche Unterstüzung oder einen Bankkredit (den wir nie bekommen haben) wirtschaftlich erfolgreich. Wir sind nach fast vier Jahren tatsächlich immer noch am Leben (ein kleines Wunder)! Yeaho. Wir waren auf der Shortlist für den Virenschleuderpreis, haben Vorträge zu unserem Business gehalten, unsere kreative Zusammenarbeit mit OetingerTB ausgebaut und – trotzdem hat man uns noch nicht so richtig wahrgenommen. Hm. Liegt vielleicht daran, dass wir so windschnittig und schlank sind, so wenige Mitarbeiter haben und manchmal so schnell vorbeiflitzen, dass man das Gefühl hat, wir wären gar nicht da. Wie zum Beispiel auf der Buchmesse. Also heißt einer unserer Neujahrsvorsätze für 2016: mehr Gewicht zulegen. Mehr Mitarbeiter, mehr Präsenz, mehr Impakt uuuund mehr Sichtbarkeit.

Rauchzeichen geben

NeujahrsvorsätzeOkay, vielleicht nicht ganz so wörtlich. Aber wenn man wahrgenommen werden will, dann macht es Sinn, ein Feuer anzuzünden, käftig zu räuchern und zu sagen: Hier sind wir! Schaut her, das machen wir! Wir sind wie die meisten Künstler, Werbung ist nicht so unser Ding, aber nach zwei Wirtschaftspreisen (ihr seht, wir erwähnen sie jetzt einfach immer :) sollten wir langsam einsehen, dass wir ein tolles Unternehmen sind und das ruhig an manchen Stellen einmal zeigen können. Unser Blog ist ein wunderbarer Ort dafür, genauso wie Pinterest, TwitterInstagram oder Facebook oder die Presse – Print und Online -, die wir bisher sehr stiefmütterlich behandelt haben. Das alles wollen wir mit Ruhe und Gelassenheit angehen, denn Social Media hat manchmal die Tendenz, einen in den Wahnsinn zu treiben, weshalb wir dafür zu einer inneren Buddha-Haltung finden wollen.

Weniger Bewegung

Denn wie wir so sind, haben wir ständig hunderte von neuen Ideen, was wir alles machen können und wollen und was ja alles noch viel besser sein könnte. Unsere Cover, unsere Inhalte, unsere Website, alles soll noch besser, noch schöner, noch perfekter werden. Und das ist gut so. Wir stehen nicht still und ruhen uns auf unseren Lorbeeren aus – aber manchmal könnten wir ruhiger werden. Einmal nicht aufspringen, wenn wir eine neue Idee haben, sondern ein paar gute alte Ideen weiterverfolgen. Also weniger Bewegung statt mehr.
Es gibt Bücher die kündigen wir seit Jahren an, aber wir kommen nicht dazu, sie fertigzustellen und müssen uns jedes Jahr bei unserern Lesern dafür entschuldigen. Sorry! Das ist schade und daher wollen wir in 2016 öfter in der Buddha-Haltung meditieren. Ganz still, ganz ruhig. Und dann die Projekte, die wir für 2016 vorhaben, mit voller Wucht in die Welt entlassen.

Neujahrsvorsätze

Neue Projekte in 2016

Natürlich planen wir neue Buchveröffentlichungen. Jedes Jahr stand auf unserer To Do Liste, eine Verlagsvorschau anzufertigen, aber dieses Jahr sagen wir ganz selbstbewusst: Wir sind kein Label, das lange vorausplant. Uns hat der Artikel von Tintenelfe Mona gut gefallen, die darüber bloggt, dass zu viele Informationen die Neugierde auf neue Bücher spoilern. Damn right. Wir wissen zudem, dass sich auf dem eBook Markt alles, ständig ändert. Darauf wollen wir als kleines Label vorbereitet sein. Denn das ist der Vorteil daran, ein kleines, wendiges Schiff zu sein. Unsere Planung geht nur bis Herbst 2016 und dabei fühlen wir uns gerade sehr wohl. Vier Bücher befinden sich in der Kreativ-Pipline, sind also in verschiedenen Stadien der Fertigstellung. Manche haben schon Cover, andere ein Lektorat und Korrektorat, andere haben das noch vor sich. Fünf Bücher erhalten in den nächsten Monaten ein neues Cover und Extrafeatures im eBook. Und drei Projekte sind in der Planung, ohne dass wir sicher sind, wann und ob sie in 2016 herauskommen werden. Wer sich für die Einzelheiten interessiert, gerne Vorabinfos erhält und Spoiler aufregend findet, der sollte sich in unseren Red Bug Culture Newsletter einschreiben. Wen speziell interessiert, was Katrin im nächsten Jahr für Bücher herausbringt, kann ihren Newsletter abonnieren, denn …

Newsletter statt Newsspreader

Das ist auch eine Sache, die wir uns für 2016 vorgenommen haben. Mehr Konzentration auf Vorabinfos zu Veröffentlichungen und schöne Überraschungen für unsere Newsletterabonnenten. Lieber gezielt Infos herausgeben, als sie über das Netz zu spreaden. Also heißt einer der Neujahrsvorsätze auch, unseren Newsletter regelmäßig in der Mitte eines Monats herauszubringen. Er versorgt euch kompakt mit allem, was bei uns so los war, gerade so los ist oder noch kommt. Dazu gibt es ein monatliches Goodie, also ein Extra in From eines Worksheets oder einer Vorab-Leseprobe, eines Superbanners oder was uns sonst noch so einfällt. Sollten wir darüber hinaus noch Kapazitäten frei haben, geben wir ein e-Magazin heraus, das zweimal jährlich erscheint. Jemand schreit gerade laut: „NEIN! Auf keinen Fall in diesem Jahr!“, also seht das als einen Bonus an, der vielleicht noch kommt.

Und sonst so?

Abgesehen davon, bessere Menschen zu werden und öfter mit dem Hund über die Felder zu rennen? Tja, das alles ist doch schon eine ganze Menge, oder? Vielleicht noch eine Sache: Wir werden uns in 2016 mehr für neue Autoren und Gastbeiträge auf unserem Blog öffnen. Neue Autoren sind schon in der Pipeline, Gastbeiträge schon geplant, aber hier ganz offiziell die Einladung an alle Schreiber, die unseren Style mögen, und sich gerne bei uns einzubringen wollen: Autoren und Zeichner finden hier unsere Wünsche, Gastblogger können sich einfach per mail@redbug-books.com melden. Wir hätten zum Beispiel gerne mal einen Gastbeitrag von einer Buchhändlerin. *Klimper* mit den Wimpern.

Das waren unsere Vorsätze und Ausblicke auf 2016. Und wie sieht es bei euch aus? Neujahrsvorsätze, Wünsche? An uns, an das Universum, an die Buchcommunity? Wir sind gespannt.

Wir freuen uns auf ein tolles Neues Jahr mit euch!

Die Redbugx

Redbugbooks

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Liss 4. Januar 2016 at 16:32

    Hey ihr RedBugx :)
    Das klingt toll und ich bin gespannt, welche neuen Bücher auf mich warten. Ich lese sehr gerne eure Bücher und eBooks. :)
    Und Glückwunsch für eine erfolgreiches 2015 und viel Erfolg für 2016! :)
    Liebste Grüße, Liss ♥

    • Reply Redbug Team 4. Januar 2016 at 17:29

      Hi Liss, danke für deinen lieben Kommentar!
      Dir auch ein richtig gutes Jahr 2016.
      Redbugxoxo

  • Reply die eine in der masse 4. Januar 2016 at 18:39

    Echt schön die Klischees aufzufassen und die Vorsätze umkehren. Ich kenn euch bis jetzt noch nicht, schaue mich aber hier mal um :D schönes neues

    • Reply Redbug Team 4. Januar 2016 at 18:55

      Ahhhh, perfekt. Eine mehr, die uns kennt :) Wir nähern uns mit Riesenschritten dem Ziel, dass die ganze Welt Bescheid weiß.
      Dir ein extrem gutes Jahr 2016. Mit uns!

    Leave a Reply