Wie schreibe ich ein Buch?

Wie schreibe ich ein Buch? #1 Setup

6. Mai 2021
Wie schreibe ich ein Buch?
Wie schreibe ich ein Buch?

Hey und willkommen zu einer neuen Blogreihe: Wie schreibe ich ein Buch? Vielleicht hast du schon viele Blog-Beiträge über das Schreiben von mir gelesen und gedacht: Okay, theoretisch schön und gut – aber wie sieht es in der Praxis aus? Sie hat gut reden, sie hat schon Bücher veröffentlicht!

Oder du kennst all die Tipps und Tricks, hast alle Bücher gelesen, kennst auch meine Tipps, aber fragst dich: Und wie schreibe ich jetzt los? Wie lege ich mein Buchprojekt an? Wie halte ich all die Dinge, die ich brauche, um ein gutes Buch zu schreiben im Blick? Wie fange ich an?

Das ist tatsächlich eine sehr gute Frage. Eine Frage, die ich mir viele Jahre, bevor ich angefangen habe zu schreiben, auch gestellt habe. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon viele Bücher über das Schreiben gelesen, viele Blogbeiträge studiert, und hunderte von Romanen gelesen.

Ich wusste sogar, wie der Roman werden sollte, den ich später einmal schreiben wollte. So wie Hemingway mit ein wenig Siri Hustvedt. Etwas Fitzgerald und Salinger untergemischt und dann noch Douglas Copland, weil der auch Maler ist und versteht, wie Zeichnen und Schreiben zusammenhängen. Modern und frech, aber gleichzeitig klassisch. Schnörkellos, feministisch, aber gleichzeitig angenehm zu lesen. Keine zu langen Sätze, Klarheit. Ja, klar, sollte mein Buch vor allem sein. Ein klarer Stil, aber gleichzeitig auch etwas Humor. Bloß nicht trocken.

Du merkst schon – das Wollmilchschaf. Ein erfolgreiches und gleichzeitig von den Leser:innen und Kritiker:innen geliebtes Buch. Den Nobelpreis fest im Blick.

Vom Wunsch zur Realität

Ja, hier kannst du gerne einmal herzlich lachen. Kein Problem, denn tatsächlich sind meine Ideen schon oft (freundlich) ausgelacht worden. Von der Kunst leben? Ha-ha. Einen großartigen, starken Partner finden, der nicht nur handwerklich geschickt ist, sondern auch Lust hat, in der Küche zu stehen. Ha, ha, ha. Drei Kinder kriegen und trotzdem noch erfolgreich sein? Ha, ha ha! Und so weiter. Doch wenn ich zurückblicke, dann haben genau diese Lacher mir geholfen, mich angetrieben, mich stark gemacht. Kinderleicht. Lachhaft einfach. Ich schaffe das.

Ich liebe das Schreiben. Anderen zu helfen zu schreiben, ist ein großer Antrieb, wenn ich einen Blogbeitag über das Schreiben verfasse. Doch je mehr Blogbeiträge ich hier geschrieben habe – und es sind jetzt wirklich schon sehr viele – desto klarer wird mir, dass auch du vermutlich irgendwann dort ankommst: Kurz vor dem Beginn deines Projektes. Dann, wenn die vielen Ratschläge gut und schön sind, aber du anfangen möchtest, dein Buch zu schreiben und dich fragst: Hm – wie genau mache ich das?

Vor ein paar Monaten, stand mein Partner genau vor dem gleichen Problem. Wie konnte er seine vielen Blogbeiträge und Texte mal zu einem Buchprojekt zusammenfassen? Ich sagte ihm: Kinderleicht! Und hatte meinen ersten echten Fall. Nein, gar nicht so kinderleicht, wurde mir da klar. All mein Wissen musste sich nun in der Praxis beweisen. Ganz konkret: Wie schreibe ich ein Buch?

Masterclass *Schreiben

Wie schreibe ich ein Buch?Weil ich weiß, dass es von der Theorie zur Praxis ein ziemlich großer Schritt ist, fing ich an, für ihn alles in kleine Schritte zu zerlegen. Erst dies, dann das. Und merkte, es funktioniert. Je kleiner die Schritte waren, desto überschaubarer wurde der ganze Prozess. Es funktionierte. Und dann war er da: Der Gedanke, einen eigenen Schreib-Onlinekurs zu entwickeln. Einen Kurs, der allen hilft, ihr eigenes Buch zu schreiben. Meine Masterclass*Schreiben.

Und bevor du dich fragst, ob ich dir jetzt einen Kurs andrehen will? Nein, keine Sorge. Jedenfalls noch nicht. Ha, ha. Dies ist ein so gewaltiges Projekt, das werfe ich jetzt nicht einfach in den Raum. Das braucht Zeit. Doch ich habe mich die letzten Monate – Corona sei Dank – sehr damit beschäftigt. Und stehe nun erneut an einem Neubeginn: Mein erster Schreibkurs. Richtig! Ich stehe genau da, wo du vielleicht mit deinem Buchprojekt stehst: Am Anfang.

Blogreihe – Wie schreibe ich ein Buch?

Nun schreibe ich ja auch noch Bücher, doch beide Leidenschaften waren dann doch etwas zu viel für meinen Zeitplan. Der Tag hat – und ich habe mich schon öfter darüber beschwert – nur 24 Stunden. Also musste ich ein paar nicht ganz leichte Entscheidungen treffen.Die geplante Buchveröffentlichung bei Red Bug Books  am 15. Mai – fällt aus. Eigentlich mein Lieblingstermin im Jahr für die Buchveröffentlichung, weil ich das Frühjahr liebe. Seufz.

Das hat mich ein wenig deprimiert und zum Nachdenken gebracht. Und mich schließlich auf die Idee für diese Blogreihe gebracht. Denn das Buchprojekt ist ja weiter da, auch wenn ich die Deadline verpassen werde. Kurz: Warum schreibe ich nicht über diesen Prozess. Und lasse dich nicht an der Entstehung dieses Buches teilnehmen? Fast in Echtzeit? Hm.

Okay, wenn du jetzt wieder lachst, dann ist diese Blogreihe vielleicht nichts für dich. Aber wenn du jetzt aufhorchst, und Lust hast, mir bei der Entstehung eines Buches zu folgen, dann – komm mit! 

Und – vielleicht schreibst du sogar parallel mit. Und postest Kommentare zu deinem Schreibfortschritt!  Oder stellst Fragen. Immer her damit!

Die Videos

Alle zwei Wochen werde ich dir in dem Blogbeitrag hier erzählen, wie ich mein Buchprojekt begonnen habe, womit ich immer starte und was ich dafür alles brauche. Und du kannst zusehen und dich inspirieren lassen.

Zusehen? Ja, denn weil ich sowieso dies für meine Masterclass*Schreiben lernen und machen muss, werde ich Videos in die Blogbeiträge einbinden. So siehst du jetzt also auch, wo ich lebe und schreibe und ich kann dir zeigen, wie chaotisch es manchmal bei mir aussieht und … dass am Ende trotzdem ein Buch entsteht.

Diese Blogreihe soll Ermunterung und Ansporn sein, dein eigenes Schreibprojekt voranzubringen. Vielleicht hilft es dir, wenn du siehst, womit ich Schwierigkeiten habe. Oder du kannst von meinen kleinen Schreib-Hacks lernen, mit denen ich mich motiviere.

So lernen wir beide etwas – du und ich. Du kannst sehen, wie ich mit einem Buchprojekt beginne und voranschreite und selbst ins Schreiben kommen und werde mich mit damit beschäftigen, gute Videos zu drehen und neben dem Buch auch meine Masterclass voranbringen.

Denn ich hoffe wirklich, dass ich so beides hinbekomme. Meine Masterclass*Schreiben und mein nächstes Buch fertigstelle. Und ich hoffe sehr, dass all das dir hilft, dein Buchprojekt zu beginnen, fertigzustellen oder ein Stück weiter voranzubringen.

Ich bin gespannt. Bis in zwei Wochen!

xoxo

Katrin

#redbugwriting #schreibkurs #rbpub #schreibtipps

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply