DIY-Donnerstag, Genre/Themen/Storys

GENRE/THEMEN/STORIES #10 COMING OF AGE

14. November 2019
Katrin Bongard Radio Gaga Coming of Age

Zum Abschluss der Reihe über Genre, Themen und Stories soll es heute, wie versprochen, um Coming of Age gehen, ein beliebtes Genre, mit ungeheuren Möglichkeiten.

Erste Küsse, vielleicht auch schon erster Sex. In Coming of Age-Büchern geht es oft (auch) um die erste Liebe. Daher ist die Gefahr groß, sie mit Lovestories zu verwechseln. Aber Coming of Age-Romane sind nicht einfach Liebesgeschichten, in denen eben nur die Protagonisten noch jugendlich sind. Teenager eben. #boymeetsgirl. Die aufkeimende Liebe kann durchaus eine Rolle spielen, aber Coming of Age beinhaltet noch viel mehr.

Und das zeigt sich auch in der Struktur des Genres.

Coming of Age-Geschichten gehören zu den Personal Dramas, nicht zu den Liebesgeschichten.

Nochmal zur Verdeutlichung, in romantischen Liebesgeschichten sieht man zwei Charaktere, die emotional etwas vermissen, nämlich die Liebe eines Partners. Die Hauptfrage, die die Geschichte vorantreibt, ist, ob sie am Ende zusammen kommen oder nicht, ob sich die beiden Liebenden finden oder nicht.

Oder sie müssen – in dramatischen Liebesgeschichten – ihre Liebe gegen widrige äußere Umstände verteidigen. Je nachdem, wie diese Geschichten gebaut sind, enden sie dann damit, dass die Liebe standhält oder nicht. Das liegt im Ermessen der Autorin.

Es bietet sich an. Lovestories aus entweder aus zwei Ich-Perspektiven zu schrieben oder in der dritten Person von einem auktorialen Erzähler.

Der Ausgang einer Coming of Age-Geschichte dagegen ist typischerweise ein Teenager oder eine Gruppe von Teenagern, die sich erwachsener sehen wollen, als sie sind. Ihr Hauptproblem besteht darin, dass sie aus ihrer jetzigen Lebensphase herauswachsen. Sich neuen Anforderungen stellen müssen und vor allem auch wollen.

Die Coming of Age Storyline

Die Storyline von Coming of Age-Protagonisten sieht so aus:

  • Der oder die Hauptcharaktere spüren, dass sie in ein neue Phase ihres Lebens treten. Das kann die Pubertät, der allmähliche Übergang zum Erwachsenwerden sein. Es kann aber auch der Übergang ins Berufs-, Familienleben sein, oder in das beginnende Alter.
  • Sie versuchen zu lernen, was sie brauchen, um in dieser neuen Phase zu bestehen.
  • Und sie versuchen so zu handeln, als hätten sie schon alles beisammen, was die neue Lebensphase verlangt.
  • Und scheitern.
  • Also stehen sie dann vor einer Aufgabe, die sie herausfordert, über das hinauszugehen, was sie schon erreicht haben. Sie müssen aus ihrer Komfortzone.
  • Sie wachsen an den Herausforderungen und sind ihnen dann endlich gewachsen.
  • So tritt der Charakter dann in die neue Lebensphase ein.
Zwei Beispiele:
Sugar Montain

Neil Young’s Song Sugar Mountain ist eine typische Coming of Age Story:

Oh, to live on Sugar Mountain
With the barkers and the colored balloons,
You can’t be twenty on Sugar Mountain
Though you’re thinking that
You’re leaving there too soon,
You’re leaving there too soon.

It’s so noisy at the fair
But all your friends are there
And the candy floss you had
And your mother and your dad.

There’s a girl just down the aisle,
Oh, to turn and see her smile.
You can hear the words she wrote
As you read the hidden note.

Now you’re underneath the stairs
And you’re givin‘ back some glares
To the people who you met
And it’s your first cigarette.

Now you say you’re leavin‘ home
‚Cause you want to be alone.
Ain’t it funny how you feel
When you’re findin‘ out it’s real?

Neil Young

Die schöne Kindheit und Jugendzeit ist vorbei. Mit zwanzig kann man nicht mehr mit den Freunden, den Eltern zwischen all den Süßigkeiten und Luftballons auf dem Sugar Mountain rumhängen. Plötzlich sehen die Mädchen anders aus und schreiben heimliche Nachrichten. Klar spielt hier auch das aufflackernde Interesse am anderen (oder dem gleichen) Geschlecht eine Rolle. Die eigentliche Herausforderung ist aber das Erwachsenwerden, das natürlich weit über den ersten Kuss, den ersten Sex hinausgeht. Allein auf eigenen Füßen zu stehen ist die Herausforderung.

Und man tut schon so, als wäre man schon in der nächsten Phase, raucht seine erste Zigarette, zieht zu Hause aus, weil man endlich allein sein, sein eigenes Ding machen, unabhängig sein möchte und … ups … es fühlt sich seltsam an.

Radio Gaga

Ein wunderbares Beispiel für eine Coming of Age Story kommt es unserem Haus. Radio Gaga von Katrin Bongard.

Radio Gaga Katrin Bongard

Schon das Manuskript wurde mit dem Peter-Härtling-Preis ausgezeichnet und ist dann 2005 bei Beltz und Gelberg, Weinheim erschienen. Ich freue mich, dass wir es als E-Book herausbringen konnten und demnächst auch wieder eine neue Auflage drucken können.

Natürlich spielt in Radio Gaga auch die Liebe, das Verliebtsein und erster Sex eine große Rolle. Das Thema, um das sich alles dreht, ist allerdings der Wunsch nach Freiheit, Selbstwertgefühl und Anerkennung. Das spüren auch die Leser*innen.

In der Laudatio für den Preis der Jury der Jungen Leser heißt es: Radio Gaga (…) erzählt von Freunden, die Spaß am Leben haben, egal wie schlimm ihre Probleme sind. Und genau das wollen sie der ganzen Welt sagen: dass das Leben toll ist und es sich zu leben lohnt. Die Stimmung ist genial und man will auch teilhaben am Leben der Radio Gaga-Crew. Lesen! 

Der Aufbau von Radio Gaga ist beispielhaft für eine gelungene Coming of Age-Geschichte.

Die Struktur
  • Es gibt mit Rocco einen Protagonisten, aus dessen Perspektive die Geschichte erzählt wird.
  • Der Hauptprotagonist erzählt die Geschichte. Wir sind die ganze Zeit bei ihm.
  • Und er macht im Laufe der Story eine große Entwicklung.
  • Am Anfang der Geschichte fühlt er sich wie eine Schnecke auf einem Stuhl. Freiheitsgrad null.
  • Dabei träumt er von Freiheit. Wenn ich an meine Zukunft dachte, dann stellte ich mir einen Tag vor, an dem mir keine Mensch sagen konnte, was ich zu tun hätte.
  • Er spürt, dass er aus seiner Rolle in der Familie, in der Schule hinauswächst, wachsen muss..
  • Ich will hier nicht spoilern, wo er am Ende steht. Jedenfalls – hallo – ganz woanders.
  • Unterwegs brechen die Vorbilder (der ältere Bruder, die Eltern) weg. Das heißt er sieht sie mit erwachseneren Augen.
  • Dafür macht  ihn ein hilfreicher Mentor auf einen neuen Weg aufmerksam.
  • Und er macht sich (zweifelnd) auf den Weg.
  • Rocco versucht Verantwortung zu übernehmen, scheitert und wächst daran.
  • Die Nebencharaktere (der Bruder, die neuen Freunde) machen eine ähnliche Entwicklung durch und reflektieren so die Entwicklung des Hauptprotagonisten (Rocco) auf verschiedenen Ebenen.
  • Das Thema ist der Wunsch nach Freiheit, Selbstwertgefühl und Anerkennung.
  • Am Ende tritt Rocco – gereift und erwachsener – in eine neue großartige Lebensphase ein …

… und die beste Zeit seines Lebens beginnt.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply