3-Akte-Struktur, Über das Schreiben

3-Akte-Struktur #5 Midpoint

17. August 2016
Midpoint

Heute geht es um einen meiner Lieblingspunkte in Drehbüchern oder Romanen: Den Midpoint oder Mittelpunkt oder auch Höhepunkt. Er ist genauso toll, wie er sich anhört. Man ist ganz oben, hat ein großes (vorläufiges) Ziel erreicht und ist dazu noch auf der Hälfte seiner Geschichte angelangt. Ob das Seite 100 oder 300 ist hängt natürlich davon davon ab, wie lang eure Geschichte insgesamt ist. Ein Grund zu feiern. Halbzeit. Mitte der Story. Der Midpoint ist zugleich ein Höhepunkt und Wendepunkt in eurer Geschichte.

Der Weg bis zum Midpoint

Letzte Woche habe ich gesagt, dass die erste Hälfte des 2. Aktes eine Art Aufstieg bis zu diesem Plotpoint ist. Die Heldin verfolgt, gegen Widerstände und Missverständnisse – ein Ziel. Ich hatte das ja schon einmal kurz in dem Beitrag zur Story angesprochen, also Anfang, Mitte, Ende. Ich hatte in dem Beitrag  Hänsel und Gretel als Beispiel genommen. Der Midpoint ist klar – das Hexenhäuschen. Und warum? Weil Hänsel und Gretels Problem nicht ist, dass sie im Wald ausgesetzt wurden (was natürlich auch nicht so schön ist), sondern HUNGER. Und die Lösung heißt: Essen/Nahrung. Von Anfang an geht es darum. Das ist das Ziel. Darum werden die Kinder ausgesetzt. Wie überleben wir?, fragen sich die Eltern von Hänsel und Gretel und ihre (miese) Lösung heißt: Setzen wir doch einfach mal die Kinder im Wald aus!

Ja, bravo :( Und als es den beiden Kindern wiederholt nicht gelingt, zurück zum Haus zu kehren (denn auch die Kinder wollen ja überleben und denken, dafür müssten sie unbedingt immer wieder nach Hause), finden sie ein Lebkuchenhaus. Die Eltern von Hänsel und Gretel hätten sicher etwas anderes gefunden. Ich denke da eher an eine Käseplatte mit Weißwein oder so … Es ist wie im Traum: Hunger = das beste Essen, was du dir vorstellen kannst.

Der Midpoint ist ein Wendepunkt
Höhepunkt_Katrin Bongard

midpoint

Der Mipoint ist ein Plotpoint und die ändern die Vorzeichen einer Geschichte, daher könnt ihr sie auch Wendepunkte nennen. In der Mitte eurer Geschichte wird eure Heldin erkennen, dass ihr Ziel nicht nur ein äußeres ist, und daher auch nicht oberflächlich, sondern grundsätzlicher gelöst werden muss.

Ich komme noch mal zu Hänsel und Gretel. Lebkuchenhaus = Hungerproblem gelöst. Wäre da nicht – ups – die Hexe. Wenn sie auftaucht, wird klar, dass die Sache einen Haken hat. Die Hexe hat übrigens auch ein Hungerproblem (es ist immer grandios, wenn sich in einer Story auch alle Nebenstories um das gleiche Thema drehen), nur isst sie Menschenfleisch und muss warten, bis mal jemand vom Lebkuchenhäuschen angelockt wird. Yeah, Märchen sind echt brutal, oder? Die Nebenstory der Hexe ist hier übrigens gerade beim Anstoß. Wie Nebenstories und Charaktere geführt werden, erkläre ich euch später mal ganz ausführlich. Hier nur soviel: Hexe = ein toller Nebencharakter.

Warum ein  Wendepunkt am Midpoint?

Weil er die Geschichte tiefer und bedeutender macht. Weil das Leben nicht so einfach ist und gute Geschichten daher auch nicht so einfach sein sollten. Sie müssen tiefer gehen und eine neue Bedeutungsebene eröffnen. Eine Erfahrungszugewinn für den Helden und damit auch für den Leser enthalten. Eines meiner Lieblingsthemen: Liebe Leser, lest bessere Bücher. Liebe Buchblogger: Seid kritischer, was Bücher angeht. Klopft sie auf Dinge wie Sprache, Struktur und Konflikt ab. Seht genau hin. Lass euch nicht von Glanz und Pomp und Liebesgesäusel blenden. Und liebe Autoren, nehmt den Höhepunkt ernst.

A good screenplay is about change (Blake Snyder)

Ich zitiere hier einen großartigen Drehbuchautor, den und dessen Methode ich euch später  hier im #ww noch vorstellen werde. Und er hat recht. Es geht um Veränderung. Alle Punkte und Schritte und Plotpoints der 3-Akte-Struktur zeigen das.

Wie überlebt der Held den Midpoint?

Ich hatte euch versprochen, die Geschichte von Rocco, aus Radio Gaga ein wenig zu leaken. Wird er Teil der Radio Crew? Kommt er mit Ramona zusammen? Diese Fragen klären sich auf dem Midpoint. Ich habe lange an der optimalen Struktur und Dramaentwicklung von Radio Gaga gearbeitet und bin mir sicher, dass das einer der Gründe ist, warum das Buch drei Preise gewonnen hat.

Mein Midpoint ist ein Fest am Radio Gaga Turm. Rocco ist Teil des Crew geworden, aber Ramona wird sich in jemand anderen verlieben (extrem schmerzhaft für Rocco, aber großer Erfahrungszuwachs). Aber auch die Tage von Radio Gaga sind gezählt, denn … das werde ich nicht weiter leaken. Wichtig ist hier nur zu verstehen, dass Rocco noch einen Weg vor sich hat und das, was er für sein Ziel hielt, viel zu kurz gedacht war. Natürlich ist er am Boden zerstört, als seine falschen Ziele ihm am Midpoint wegbröseln. Das muss so sein. Wenn sich hier später empfindliche Leser beschweren, ignoriert sie. Ihr habt recht. Das Leben ist … großartig. Es lässt keine Mittelmäßigkeit zu.

Das heutige Worksheet ist der zweite Teil des Worksheets von letzter Woche. Dort gab es einen Test: Könnt ihr Aschenputtel, Romeo und Julia und Stolz und Vorurteil in den ersten Teil der 3-Akte-Struktur bringen? Wenn ihr alles eingetragen habt, dann habt ihr jetzt die Möglichkeit, eure Ergebnisse zu überprüfen.

Klick hier um die Worksheets zu downloaden!

midpoint

Eine ganz wunderbare Zeit!

Katrin

#redbugwriting #rbpub #amwriting

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply