Uncategorized

Weihnachtskalender #1

1. Dezember 2013

xmas-1Hinter unserem ersten Törchen verbirgt sich eine Literaturverfilmung. Ja, wir bleiben nah bei den Büchern … Jonathan Safran Foer schrieb „Extrem laut und unglaublich nah“ …

„Der neunjährige Oskar verliert seinen Vater Thomas bei dem Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 in New York. Oskar verfolgt das Geschehen in den Medien, während sich sein Vater in einem der Hochhäuser befindet und verzweifelt versucht, seine Familie telefonisch zu erreichen …“

… und Hollywood hat es mit Tom Hanks und Sandra Bullock verfilmt.

Das Törchen kannst du hier oder bei Facebook öffnen/kommentieren, um zu gewinnen. Und es bleibt bis 2.12.2013 24 Uhr offen. Bei mehr als einem Kommentar wird gelost. Der Gewinner wird hier und auf FB am 3.12. verkündet. Viel Glück!

☆Gelost wurde unter allen Kommentaren, hier und auf FB: GewinnerIn ist: „Meine Lieblingsbücher“☆

kal1

You Might Also Like

25 Comments

  • Reply Nicole B. 1. Dezember 2013 at 00:11

    Es ist 0:09 und extrem leise hier.
    Ein Film den ich schon so oft in der Hand hatte, der es aber bislang nicht in mein Wohnzimmer geschafft hat.

    Ich versuche mein Glück mit einem Los im Lostopf und wünsche allen wunderbare Tage bis Weihnachten

    Liebste Grüße
    Nicole

    • Reply Randy 1. Dezember 2013 at 00:20

      Hallo Nachteule. Sehr cooler Kommentar.

  • Reply Katja Koesterke 1. Dezember 2013 at 00:20

    Hey den kenn ich gar nicht, und erste bin ich auch nicht aber 2. :-)

    Habt eine schöne Weihnachtszeit!

    Knuddler an Alle

    Eure Katja

    • Reply Randy 1. Dezember 2013 at 00:24

      Ja, ich war schnell! Knuddler zurück.

  • Reply Bücherfee 1. Dezember 2013 at 00:29

    Allein bei dem Gedanken daran, kommen die Bilder von damals zurück.
    Ich kam nach Hause und mein Bruder und meine Schwester saßen vor dem TV und haben mir erzählt das das erste Flugzeug in das WTC geflogen ist. Ich habe gedacht, sie veräppeln mich.
    Die nächsten Stunden saßen wir schweigend gemeinsam vor dem TV und konnten nicht glauben und erst recht nicht verstehen, was da passiert ist.
    Als ich vor ein paar Wochen noch einmal einige Stunden TV-Aufnahmen des schlimmen Attentats gesehen hatte, haben mich die Bilder genauso aufgewühlt wie damals, wenn nicht sogar noch mehr, denn immer mehr wird einem bewusst was die Leute erlebt haben, oder wieviele wie gestorben sind – grauenhaft.
    Ich würde den Film trotzdem gerne sehen.
    LG
    Steffi

  • Reply Rica 1. Dezember 2013 at 00:51

    Ich habe schon so viel von dem Film und auch dem Buch gehört, dass ich mir gerne selbst ein Bild machen würde :)

    Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit!

    Lieben Gruß

    Rica

  • Reply MacBaylie 1. Dezember 2013 at 01:11

    Hallo und guten Morgen,

    6 Wochen, bevor das passiert ist, stand ich mit meinem Mann noch dort oben.
    Die Sicherheitsvorkehrungen waren wie am Flughafen – aber wie man sieht – hilft alles nichts.
    Ich würde mir den Film gerne ansehen.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

  • Reply Anisa 1. Dezember 2013 at 02:49

    Ein wirklich toller Gewinn!! :-)
    Liebe Grüße, Anisa

  • Reply MelE 1. Dezember 2013 at 06:03

    Huhu,
    wir waren gerade auf den Weg nach Spanien mit den Kindern und sahen auf einer Raststätte irgendwo in Frankreich auf CNN die Bilder der Tragödie. Es hat unseren Urlaub schon sehr überschattet, aber wären wir daheim geblieben hätten wir es noch realer mitbekommen. Ich muss immer noch weinen, wenn ich irgendwo Bilder sehe und die Verzweiflung der Menschen. Es war wirklich schlimm und ist mir immer noch unbegreiflich.
    GLG und einen geruhsamen ersten Advent
    Mel

  • Reply Michaele Kortlüke 1. Dezember 2013 at 07:04

    Hallo liebes Redbug-Team,
    Hab schon viel gehört von dem Film und versuche mein Glück bei euch.
    Eine wundervolle Adventszeit,
    Michaele

  • Reply Kristina Dohm 1. Dezember 2013 at 09:56

    Ich wünsche Euch erst einmal einen schönen und besinnlichen 1. Advent.

    Da ich den Film noch nicht kenne, hüpfe ich auch noch schnell in den Lostopf.

    LG,
    Kiki

  • Reply Dreamworx 1. Dezember 2013 at 11:06

    Am 11. September 2001 war ich hautnah dabei und habe mit eigenen Augen gesehen, wie die Flugzeuge an einem wunderschönen Tag in die Gebäude geflogen sind. Noch am Tag davor stand ich oben auf der Aufsichtsplattform wie so oft, wenn wir in NYC sind. Die Geräusche, der Geruch und die plötzliche Stille vor Entsetzen werde ich niemals mehr los. Noch heute bin ich einfach nur sprachlos bei dem Gedanken, wozu Menschen fähig sind.
    Der Film rührt bestimmt ans Herz, deshalb würden wir ihn gern sehen.

  • Reply Katharina 1. Dezember 2013 at 11:07

    Das Buch steht immer noch auf meiner Wunschliste, hab bis jetzt nur gutes gehört.
    Daher würde ich mich sehr über den Film freuen :)

  • Reply Sandra 1. Dezember 2013 at 14:01

    Das Buch kannte ich bisher nicht, hört sich aber sehr gut an und daher möchte ich einfach mein Glück versuchen.

    Als 2001 die Flugzeuge ins WTC geflogen sind, war ich gerade mal 18 Jahre alt und wir haben es in der Schule im Radio gehört. Keiner von uns konnte es glauben. Wenn man diese Inhaltsangabe liest, hat man direkt die Bilder, die durchs Fernsehen kam wieder im Kopf und ich stelle es mir für alle Beteiligten immer noch sehr schwer vor, das zu vearbeiten.

    Lieben Gruss und einen schönen 1. Advent

  • Reply Sonja Wagner 1. Dezember 2013 at 14:39

    Das ist ein Film der bestimmt wieder ganz tief ans Herz geht.
    Ich war noch kurz vorher mit meiner kleinen Tochter und deren Ballettschule in New York und waren auch oben auf dem einen Turm.
    Das ist so ein schlimmes Ereignis das man es auch Jahre später niemals vergessen wird.

  • Reply Ira 1. Dezember 2013 at 14:44

    Ich glaube, den Anblick damals im Fernsehen, wird keiner je vergessen können, daher würde mich interessieren, wie das im Film umgesetzt wurde.
    Liebe Grüße,
    Ira(Wira)

  • Reply Nia 1. Dezember 2013 at 15:28

    Das Buch ist toll. Etwas gewöhnungsbedürftig von der Handhabung, aber dann auch wieder wunderbar nah dran am 9.-jährigen Oskar. Nun würde ich natürlich gerne wissen, ob diese Naseweisheit und die etwas chaotische Heransgehensweise im Film auch gut umgesetzt werden konnten.
    Sonst wünsche ich allerseits eine schöne und entspannte Vorweihnachtszeit. Danke für diesen schönen Adventskalender.
    LG Nia

  • Reply Franziska 1. Dezember 2013 at 16:19

    Sehr schöner Kalender, da bin ich doch gerne dabei! Der Film hört sich gut an.

    Liebe Grüße

    Franzi

  • Reply Nadine Dela 1. Dezember 2013 at 17:14

    Hallöschen …

    Den kenne ich ja noch gar nicht und habe definitiv was verpasst. Denn der hört sich klasse an und ich versuche einfach mal mein Glück! ;-)

    Wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und einen Knuddler an Alle!

    In liebe, Nadine

  • Reply GirlWithTheBooks (Jenny) 1. Dezember 2013 at 17:32

    Huhu Randy,
    eine tolle Aktion, ich bin schon gespannt auf die nächsten Türchen. Diese Tür hier interessiert mich aber auch besonders, da Buch und Film noch auf meiner Wunschliste stehen :-) Ich würde mich natürlich sehr freuen und den Film auch gleich mit meiner Familie schauen, würde mich riesig freuen! Dir einen schönen 1 Advent! Sehr toller Beitrag!

    Alles Liebe
    Jenny

  • Reply Anja 1. Dezember 2013 at 17:46

    Den Film kannte ich leider noch gar nicht. Aber ihr habt definitiv meine Aufmerksamkeit geweckt. Ich habe schon bei der Inhaltsangabe eine Gänsehaut bekommen.

    Wünsche euch allen eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit
    und einen schönen 1. Advent!
    Liebe Grüße Anja

  • Reply Randy 1. Dezember 2013 at 17:56

    Vielen Dank für Eure netten und emotionalen Kommentare.
    Einen schönen ersten Advent. Die 1. Kerze brennt!

  • Reply Conny Maibohm-Neher 2. Dezember 2013 at 08:18

    Ich saß in einem Computerkurs in London mit einem amerikanischen Lehrer, der wurde ganz blass und meinte, wir machen mal ein paar Minuten Pause. Später kam raus, dass sein Vater dort gearbeitet hat.
    Ich kenne weder Buch noch Film, würde mir aber gerne ein Bild davon machen.
    LG Conny

  • Reply KleinerVampir 2. Dezember 2013 at 15:02

    Ich hüpfe in den Lostopf – der Film ist ganz sicher was zum Nachdenken.

    LG KleinerVampir

  • Reply Sabrina 2. Dezember 2013 at 15:26

    Hallo,

    das Thema das immer aktuell bleibt und heute noch unfassbare Gefühle hinterlässt.
    Der film viel mir schon oft ins Auge hat es aber nie weiter geschafft. Heute würde ich das gerne versuchen zu ändern.

    Liebe Grüße
    Sabrina

  • Leave a Reply