Publishing

Alles rund um die Veröffentlichung eines Buches, ob digital oder analog.
Blogreihen: Wie veröffentliche ich mein Manuskript & Was passiert in einem Verlag?

Red Bug Publishing

Wie veröffentliche ich mein Manuskript

Hier geht es zu allen Beiträgen der Blogreihe!

Wie veröffentliche ich mein Manuskript #1  –  Einleitung

Okay, war ja irgendwie klar, dass ich ran muss (*wink* Richtung Red Bug Team). Als Hybridautorin (neudeutsch für eine Autorin, die in einem Verlag und ebenso eigenständig veröffentlicht) kenne ich mich vermutlich mit Verlagen und dem Selfpublishing am besten aus und ja, okay, habe verstanden, diese Beitragsserie wird daher mein Job. Immer Mittwochs findet ihr nun also hier auf unserem Blog Infos zu den Fragen:

  • was ein Verlag so macht,
  • wie man selfpublished,
  • was ein eBook Label macht oder
  • warum Wattpad einem zu einem Verlagsvertrag verhelfen kann.
  • Braucht man einen Agenten, was macht der überhaupt?
  • wie sollte mein Vertrag aussehen, welche Rechte gebe ich ab?
Wie veröffentliche ich mein Manuskript #2  –  Geld oder Ansehen

Wenn man etwas geschrieben hat und es veröffentlichen möchte, dann gibt es in der Regel zwei Gründe. Geld oder Ansehen.

Wie veröffentliche ich mein Manuskript #3  –  Einstieg in einen Verlag

Vermutlich ist die wichtigste Frage, wenn man sein Manuskript veröffentlichen will, wo es hingehört oder wo man es (gerne) sehen möchte. Auf dem Bestseller-Buchstapeln in den großen Buchhandlungen? Beim Buchhändler um die Ecke in der Nische mit der Spitzenliteratur? Unter den 100 besten Büchern in den Kindle Charts? Auf der Plattform eines Verlages unter vielen anderen Titeln? Auf der Website eines kleinen Labels mit wenigen Autoren, die einem alle ähnlich sind? Nun, für jede der fünf Veröffentlichungsformen gibt es bestimmte Einstiegsmöglichkeiten. Allerdings ist es wie mit Bergen: manche sind leicht zu besteigen, einige schwer, manche scheinen unbezwingbar zu sein, andere erweisen sich als kleine Hügel.

Wie veröffentliche ich mein Manuskript #4  –  Einstieg bei einem E-Book Imprint eines Verlags

„Hallo, hier ist der Carlsen Verlag, spreche ich mit Katrin Bongard?“

Wie veröffentliche ich mein Manuskript #5  –  Kleine E-Book Label

Okay, ich bin natürlich befangen, da ich selber Mitgründerin eines eBook-Label bin, das ich liebe und mit viel Einsatz, dem Wunsch nach Qualität, viel Kunst und royaler Unterhaltung zu einer Marke für Jugendliteratur machen möchte. Und – um das auch gleich zu sagen: Nur um diese eLabels/Kleinverlage geht es heute.

Wie veröffentliche ich mein Manuskript #6  –  Selfpublishing

Ganz einfach? Oder schwer?

Wie veröffentliche ich mein Manuskript #7  –  E-Reading Plattform

@imaginator1D heißt der Account auf der eReading Plattform Wattpad von Anna Todd, Autorin der Bestselling After-Reihe. 361 Millionen Mal von Lesern auf Wattpad gelesen und dort immer noch verfügbar. What?? Ja, genau, man hätte es nicht kaufen müssen, denn Anna Todd wollte, dass die Geschichte in 100 Teilen weiterhin auf Wattpad bleibt und dort von ihrer Community gelesen werden kann. Was ich sagen will: Auch auf einer eReading Plattform können Erfolgsgeschichten starten.

Wie veröffentliche ich mein Manuskript #8  –  Ergebnis

Heute erfahrt ihr welchen – Verlag, Verlags-Imprint, eBook Label, Selfpublishing oder eine SP Plattform – ich für den besten Weg halte. Und ja, ihr habt euch das sicher schon gedacht, darauf habe ich keine eindeutige Antwort. Oder anders gesagt: Alle fünf von mir aufgezeigten Wege – Verlag, Verlags-Imprint, eBook Label, Selfpublishing oder eine SP Plattform – können zu eurem Traumziel führen.

 

Was passiert in einem Verlag?

Hier geht es zu allen Beiträgen der Blogreihe!

Was passiert in einem Verlag #1  –  Lektorat

Ich erinnere mich sehr gut an das erste Telefongespräch mit Herrn Gelberg, der mir direkt von der Jurysitzung aus verkündete, dass ich den Peter Härtling Preis für Radio Gaga „>Radio Gaga gewonnen habe. Er fragte auch sofort, ob ich das Buch bei Beltz und Gelberg veröffentlichen wolle. Hell, yes! Und obwohl das Buch unter vielen hundert Manuskripten ausgewählt wurde, war seine nächste Frage, ob ich mir vorstellen könnte, in eine Überarbeitung zu gehen – auch Lektorat genannt. Er machte das sehr sympathisch und sensibel, aber es war ganz klar, dass mein Buch, um richtig gut zu werden, noch professionelle Arbeit am Text bräuchte. Und genau das ist eine Lektorat: Die professionelle Überarbeitung eines Textes.

Was passiert in einem Verlag #2  –  Buchsatz

Wenn das Manuskript der AutorIn lektoriert ist, erhält sie vom Verlag einen Vorschuss (auf zu verkaufende Buchexemplare im Buchhandel) und ihre Arbeit ist – vorerst – beendet. Doch im Verlag wird weitergearbeitet. Das war früher wortwörtlich zu verstehen – Buchstaben setzen – aber geschieht heute digital. Danach kommt das Buch zurück an die LektorIn. Warum?

Was passiert in einem Verlag #3  –  Cover

Ich habe eine lange Erfahrung mit Covern zu meinen Büchern. Ich bin eine Kämpferin und natürlich wünsche ich mir eine Buchgestaltung, die mir sehr gut gefällt und – Mitspracherecht. Die Verlage dagegen sehen es als ihre alleinige und Kernaufgabe an, die Buchcover ihrer Autoren zu gestalten. Seitdem ich ein eigenes Label habe, verstehe ich die Position der Verlage besser. Es ist verständlich, dass die Verlage hier ganz allein bestimmten wollen, immerhin müssen sie das Buch in die Buchhandlungen bringen und verkaufen und fühlen sich daher auch voll verantwortlich für die Gestaltung. Sicher ist, dass das Buchcover sehr entscheidend für den Verkauf eines Buches ist.

Was passiert in einem Verlag #4  –  Marketing

Die Marketingabteilung eine Verlags kümmert sich um die Werbung für Bücher. Früher hieß das, Aufsteller und Promomaterial für die Buchhandlungen, Lesezeichen oder Leseprobenheftchen und eine Pressemeldung an die Zeitungen und Journalisten, denen man dann ein Leseexemplar zugeschickt hat. Doch es sind viele Marketingmöglichkeiten dazugekommen. Nicht nur Presse, sondern auch Social Media-Plattformen, Blogger, Blogtouren, Leserunden auf Leserplattformen bis hin zu großen Kampagnen, die mit Liveevents mit dem Autor und Signierstunden verbunden sind.

Was passiert in einem Verlag #5  –  Buchhandel

In Potsdam gibt es viele kleine Buchhandlungen, und alle werden von buchverliebten Enthusiasten geführt. Als AutoIn kennt man Buchhandlungen von Lesungen und natürlich als Kunde. Ich dachte mir, für diesen Blogbeitrag sollte ich mal vor Ort nachfragen, wie das so ist mit dem Verhältnis Buchhändler – Verlag.
Und, ja, okay, auch wegen dem excellenten Kaffeee dort, fiel meine Wahl auf die Buchhandlung Viktoriagarten in PotsdamWest. Der Laden wird von Stefanie und Andrea geführt, die ich schon von einer 6×6 Veranstaltung kannte und grandioserweise hatte Stefanie spontan Zeit, meine Fragen zu beantworten.

Was passiert in einem Verlag #6  –  Buchmesse

Ich sage es mal gleich vorab: Ich bin nicht gerne auf Messen. Als Berlinerin bin ich damit wohl überfüttert worden, die Grüne Woche, die Funkausstellung und die riesige Weihnachtsmesse mit den erschreckenden Weihnachtsmännern oder die Typen in den Berliner Bär-Kostümen (HILFE!) vor den Messehalle haben mich nachhaltig geprägt. ABER – ich muss zugeben, die beiden deutschen Buchmessen in Leipzig und Frankfurt sind etwas ganz Besonderes.

No Comments

Leave a Reply