Flying Moon – Moon

YA-Novel, All Age, Liebesgeschichte

*Ein rockiges Aschenputtel, ein trauriger Prinz, eifersüchtige Exfeundinnen. Ein modernes Liebesmärchen*

Inhalt:

Als Moon mit ihrer Familie zu einer großen offiziellen Filmparty geht, verspricht sie sich nicht viel von dem Abend. Nur Erwachsene und alle reden über das Filmgeschäft. Bis sie einen Jungen entdeckt und sofort eine Verbindung spürt. Sie flirten und verbringen die halbe Nacht miteinander. Was Moon nicht ahnt, er ist ein junger Filmschauspieler und sein Ruf als Verführer legendär. Doch ihr Vater weiß das und als er die beiden zusammen entdeckt, verlässt er sofort mit Moon die Party.

Ein Jahr später hat sich Moons Leben von Grund auf geändert, ihre Eltern sind getrennt, sie lebt mit ihrer Mutter in einer anderen Stadt. Den Jungen hat sie nicht vergessen, doch wer er ist, weiß sie noch immer nicht. Bis sie an der Schule für ein Filmprojekt entdeckt wird. Und am ersten Drehtag auf den unbekannten Jungen trifft. Alle Gefühle sind noch da, doch mittlerweile ist er ein bekannter Nachwuchsstar und wird von vielen angehimmelt. Im Film sollen sie ein Liebespaar nur spielen, doch beide empfinden viel mehr für einander …**

312 Seiten in Print

E-Book: 4,99 Euro         In Print: 9,99 Euro 

Moodboards

Zu Flying Moon – Moon gibt es ein Moodboard auf Pinterest mit großartigen Bildern und Stimmungen. Zudem gibt es tolle Stimmungsboards für die Hauptcharaktere: Moon und Lasse.

Making of

Zur Entstehung von Flying Moon gibt es ein Interview mit Katrin Bongard.

Rezensionen

„Schon zu Beginn überraschte die Autorin Katrin Bongard, mit nachdenklichen kleinen Dialogen zwischen Bruder und Schwester und diese Dialoge waren es, die mich sofort in eine besondere Stimmung für diesen Roman brachten. Das soll nicht heißen, dass dieser Roman traurig beginnt, vielmehr haftet ihm einfach nicht diese rosaroten-alles-ist-toll- Stimmung an. Der Schreibstil der Autorin ist toll und die Art, wie die Autorin Gefühle und Gedanken ausdrückt, weicht vom häufig üblichen Stil der Jugendbücher ab. Endlich mal wieder ein Roman, der in Deutschland spielt dachte ich, als ich diesen Roman begann und so spielt die Story beispielsweise in Berlin, Leipzig oder Saarbrücken. Auch das ist vielleicht ein Grund dafür, warum sich dieser Roman für mich einfach real anfühlte.“ Nicole Huppertz (Cinema in my Head 24.9.2012)

„Ich glaube ich habe noch nie so schnell knapp 350 Seiten gelesen!
(…) Ich las mir die Kurzbeschreibung durch und von dort an war ich schon von der Geschichte überzeugt.  Ich finde die Beschreibung des modernen Märchens passt wirklich zu dem Buch. Ich habe bisher noch nie (soweit ich es jedenfalls weiß) ein Young Adult Roman gelesen. Aber war gespannt, wie mir dieses Genre gefällt und ich muss sagen, ich bin wirklich überzeugt.“ Stefanie (Kohana 22.9.2012)

„Neben den Charakteren und deren Story konnte mich vor allem die Atmosphäre überzeugen. Man konnte sich sofort in das Klima am Set des Films hineinversetzten. Die Liebesgeschichte wurde hin und wieder sogar zweitrangig und man versetzte sich einfach in die Routine eines Drehtags hinein.  Schließlich fühlte man bei jeder neuen Freundschaft und Verabschiedung mit und wollte sich  am Ende am liebsten wirklich den fertigen Film ansehen.“ Laura Kulik (Kometenschauer 23.9.2012)

„Mit leichten Worten erschafft die Autorin Katrin Bongard eine wunderbare realistische Atmosphäre, die nahezu greifbar ist. Sehr detailliert taucht der Leser in die Film-Produktion ein und kann bildlich die Vorgänge vor Ort miterleben. Die beiden Hauptprotagonisten werden glaubhaft und mit viel Hingabe beschrieben und bilden zusammen ein bezauberndes Pärchen. Wenn die Geschichte auch aus Sicht von Moon beschrieben wird, so bleibt Lasse jedoch nicht farblos. Denn auch seine Gefühlswelt steht auf dem Kopf.“ Anja Gollasch (Merlins Bücherkiste 26.7.2013)

„Da ich ein richtiger Film-Freak bin, fand ich die Geschichte, wie der Film gedreht wird, natürlich besonders schön. Endlich gibt es einmal ganz untypisches Jugendbuch, das nicht an einer Schule, sondern an einem Drehort spielt. Es ist toll, mit Moon zusammen zu entdecken, wie viele Personen an so einem Film beteiligt sind …“ Monika Schulze (Süchtig nach Büchern 6.10.2012)

„Flying Moon ist ein schöne Liebesgeschichte mit viel Herzschmerz und Eifersüchteleien in der aufregenden Welt des Films und erinnert daran, dass Schauspieler auch nur Menschen sind. Ideal für ein paar schöne Lesestunden !“ Alina (Book Struck 1.11.2012)

„Das Buch konnte mich von Anfang an packen, und auch wenn manches vorhersehbar ist, ist es wunderschön geschrieben. Das Ende hätte vielleicht ein bisschen ausführlicher sein können, aber vielleicht darf man ja auf eine Fortsetzung hoffen? Ich würde mich auf jeden Fall drüber freuen. Fazit: Ein toller Blick hinter die Filmkulissen und eine schöne Liebesgeschichte.“ Alisa (My Book Bubble 26.10.2012)

„Die Autorin erzählt fließend und stellenweise mit poetischen Ansätzen über eine junge Liebe, die eine Menge Hürden meistern muss. Ihre Worte hatten auf mich eine Art magische Anziehungskraft, die sich schwer beschreiben lässt und es kaum möglich machte, das Buch ( bzw. den Ebook-Reader ) zur Seite zu legen. Ich wollte einfach immer weiter lesen und so kam das Ende natürlich viel viel zu schnell.“ Ina Fösel (Ina’s Little Bakery 11.10.2012)

„Dieser Roman hat alles, was ein tolles Jugendbuch braucht, eine schöne Geschichte, eine glaubhafte Handlung, sympathische Protagonisten und Romantik. Ich flog nur so durch die Seiten und es war für mich ein wunderschönes Leseerlebnis.“ Angela (Angels Bücherkiste 15.10.2012)

„Fans von Filmen wie „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ o.a. werden ihre Freude mit diesem Buch haben. Aber auch wenn man Lust auf eine komplizierte Liebesgeschichte hat, sollte man sich das Buch nicht entgehen lassen.“ Svenja Winkelmann (Real Booklover 10.10.2012)

„Eine Geschichte über Familie, Freundschaft,die erste Liebe und das Erwachsen werden. Wunderbar realistisch und nachvollziehbar. Mit einer Liebesgeschichte die einen sofort verzaubert. Flying Moon macht einfach Spaß und entlässt die Leser mit einem guten Gefühl. 5 von 5 Sternen“ Summer (Schlüsselreiz 11.10.2012)

„Eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die im Filmgeschäft angesiedelt ist. Die Sprache ist recht einfach und das Buch für Jugendliche ab 14 Jahren empfohlen. Dieses Alter habe ich schon vor Jahrzehnten verlassen und trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Astrid Arndt (Letannas Blog 25.5.2013)

„Flying Moon bietet eine bezaubernde Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern und einen interessanten Einblick hinter die Filmkulissen. Genau das richtige für einen gemütlichen und ruhigen Leseabend. Das Buch hat mir sehr gut gefallen …“ Steffi Böhm (Leseglück 16.11.2012)

„Flying Moon“ ist eine süße Liebesgeschichte, ein wenig wie ein modernes Märchen, ein wenig wie ein Hollywoodfilm, die junge wie erwachsene Mädchen zum Träumen einlädt ;). Verständlicherweise überzeugt sie nicht durch großartige Spannung, dafür aber durch den lockeren und witzigen Schreibstil, sowie die sympathischen Charaktere.“ Charlie (Keine Zeit für Langeweile 4.12.2012)

Flying Moon ist ein tolles Jugendbuch mit einer glaubhaften Liebesgeschichte, die nie kitschig wird und dennoch romantisch ist. Vor der Kulisse eines Filmdrehs und mit interessanten Nebencharakteren gelingt es der Autorin, den Leser auf eine kurzweilige Reise in die Filmwelt und einem Hauch von „Sex, Drugs und Rock’n Roll“ zu nehmen.“ Mona Firley (Tintenhain 16.8.2013)

„Ein Buch wie ein Liebesfilm. Realität und Phantasie sind nicht immer leicht auseinander zu halten, besonders, wenn man einen Liebesfilm dreht.“ Mone (Kleine Bücherinsel 17.6.2013)

„Ich kann Flying Moon daher jeden empfehlen der mal wissen möchte wie es an einem Filmset eigentlich so abläuft, mit den vielen kleinen Intrigen und Liebeleien zwischen den Akteuren.“ Maria (Bücher aus dem Paradies 9.10.2012)

„Es ist immer wieder wunderbar einzutauchen in ein Buch um einer Liebesgeschichte zu folgen, die wirklich begeistern kann. „Flying Moon“ ist so ein Buch, welches nicht oberflächlich bleibt, sondern seine Leser mitten ans Set seines eigenen Drehbuchs entführ. „Flying Moon“ ist so ein Roman, der zwar für jüngere Leser geschrieben wurde, aber auch mich als Teeniemutter so richtig packen konnte. Von mir aus hätte das eBook gerne ein paar Seiten mehr haben können, so sehr habe ich die Story rund um Lasse und Moon genießen können. Positiv ist, das ein weiteres eBook, welches sich mit Lasses Sicht der Story, die vorher nur Moon betraf beschäftigen wird. Ich bin schon sehr gespannt, denn ein junger Mann sieht Dinge doch ein klein wenig anders als ein junges Mädchen, was sicherlich interessant wird, schon alleine weil Männer und Frauen einfach unterschiedlich gestrickt sind in ihrem Handeln und Denken und das wird das sein, was „Flying Moon“ und „Lasse“ voneinander unterscheiden wird.“ Melanie Ems (Mel Bücherwurm 11.6.2013)

Flying Moon ist keineswegs eine reine Liebesgeschichte, genau dieser Aspekt ist es, der mich so an diesem Buch gefesselt hat. Katrin Bongard hat es geschafft ihre Figuren wachsen zu lassen, sie entwickeln sich und ich als Leserin bekomme es sofort mit. Dazu brauchte es keine Fortsetzung dieses Buches, nur diese wenigen Seiten. Die Autorin setzt die Nebenfiguren, wie Moons bester Freund Karl oder die Nebendarsteller im Film in Moons Welt hinein. Diese formen und verändern die Geschichte so gut, dass ich sie am liebsten in jedem Buch mit dabei haben möchte. Dazu hat sie das Talent eine knisternde und sehr gefühlvolle Stimmung beschreiben zu können, die zwischen ihren beiden Protagonisten herrschte und mich einfach mitzog, bis zum Ende des Buches.“ Conny Zass (Seitenflüsterer 18.6.2013)

„Der Schreibstil, die Geschichte haben mir sehr gut gefallen. Obwohl man „Flying Moon“ gut einzeln lesen kann freue ich mich, dass es eine Trilogie ist, denn ich möchte unbedingt weiterlesen. Ich möchte wissen, was Moon jetzt nach dem Abitur macht und ob ihr Bruder Lion sein Leben endlich gemeistert bekommt. Ich folge Katrin Bongard, egal wohin sie mich auch als nächstes entführen wird. Fazit: Ein schönes Buch das auch Erwachsene zum Träumen bringt und ein bisschen Jugend schenkt.“ Bücherfee (Bücherwesen 18.6.13)

Weitere Rezensionen

Sandra Zabel (Friedelchens Bücherstube 11.2012)

Christiane Reiff, Nina Decker (Buchjunkies 28.10.2012)

Video-Rezension von Sandra Schmitz (Parallele Welten 5.10.2012)

Saskia Stranfeld (Muh, das Telefonbuch 22.10.2012)

Sabrina (Lilienmeer 7.11.2012)

Katarzyna Michalski (Protagonist erlebt 9.7.2013)

Pia Hüwels (Eulengewisper 7.6.13)

Manja Teichner ( Manjas Buchregal 17.6.13)

Irina Wolpers (Lovelybooks 10.2012)

Julia Rose-Greim (Lovelybooks 10.2012)

Nicole (Lovelybooks 10.2012)

Moonlightgirl (Lovelybooks 10.2012)

Cornelia Näher (Lovelybooks 10.2012)

Julia Rose-Greim (Lovelybooks 10.2012)

2 Comments

  • Reply Cover Voting | RED BUG Culture 27. Januar 2013 at 14:21

    […] Zum sekundären Inhalt wechseln HomeAboutImprint/ContactRed Bug CultureBooksDer Fänger/The CatcherFlying MoonJoe PhönixLabelRadio GagaBuchbloggerFür euchLesen, Rezensieren & […]

  • Reply Welttag des Buches | RED BUG Culture 23. April 2013 at 00:26

    […] sekundären Inhalt wechseln HomeAboutImprint/ContactLabelRed Bug CultureBooksDer Fänger/The CatcherFlying MoonJunimondRadio GagaRadio Gaga on AirBuchbloggerFür euchLesen, Rezensieren & […]

  • Leave a Reply