Starke Charaktere

Starke Charaktere #7 Trickster

2. August 2017
Das Leben ist ein Spiel …

Okay, Trickster, wer oder was soll das sein? Schauen wir mal als erstes auf die Griechische Mythologie. Dort sind Trickster Figuren/Wesen Charaktere, Götter/Halbgötter, die mit Hilfe von Tricks die Ordnung im (göttlichen) Universum durcheinanderbringen.

Die typischen Trickster sind an ihrem zwiespältigen Charakter zu erkennen. Auf der einen Seite brechen sie die Regeln, um den Menschen Gutes zu tun, auf der anderen Seite jedoch auch, um Konflikte (meist zwischen den Göttern) zu provozieren. (Wikipedia)

TricksterEin ganz typischer Trickster ist Loki. Obwohl der nordische Gott Sohn eines Riesen ist, gilt er als Asengott und um es nicht unnötig kompliziert zu machen, lassen wir es mal so. Wobei – genau diese Ambivalenz macht diese Charkatere aus! Irgendwie sind sie ständig mehr als eine Person und auf ihre Loyalität kann man selten zählen . Loki hilft den Göttern, spielt ihnen aber auch Streiche und nimmt dafür auch gerne mal die Form eines Lachses oder einer Fliege an. Ja, genau. Sehr lustig – wenn man nicht betroffen ist.

Eigenschaften der Trickster

Eigenschaften? Uhh, genau hier wird es schwammig. Warum sich klar definieren lassen, wenn sich nicht festzulegen doch gerade der Spaß an der Sache ist?

„Der schiere Reichtum an Tricksterphänomenen kann einen leicht dazu verführen, dass der Trickster undefinierbar sei. Zu definieren heisst Grenzen zu ziehen, und Trickster scheinen erstaunlich resistent zu sein gegen Eingrenzungen. Sie sind zwanghafte Grenzübertreter.“ ( William J. Hynes/William G. Doty, „Mythical Trickster Figures: Contours, Contexts, and Criticisms“, Tuscaloosa 1993, S. 33.)

Ein Trickster/Gauner oder Schwindler, ist eben gerade jemand, der den Wechsel seiner Persönlichkeit zur Kunst entwickelt hat. Denkt an den Joker im Kartenspiel: Ein Trickster kann alles sein. Und weil er so oft die Form wechselt, hat er meist auch einen zwiespältigen Charakter.

Es gibt auch eine freundlichere Sichtweise. In der sind sie Kulturheroen, also Helden/Götter, die eine Kulturtechnik erfinden oder übermitteln. Denkt an Prometheus. Oft finden die (anderen) Götter das gar nicht so gut. Feuer, Ackerbau … Wollen wir wirklich, dass die Menschen jetzt auch noch das Feuer haben? So richtig gut machen sie den Job da unten auf der Erde nicht, also … think about! Und ja, bis heute können wir darüber streiten, ob uns Fortschritt weiterbringt oder Schaden anrichtet. Vermutlich beides, sagt der Trickster, der nicht einsieht, warum er sich entscheiden muss.

Funktion der Trickster

In Geschichten haben Trickstercharaktere bestimmte Funktionen.

  • Aufdecken von Heuchelei
  • Zeigen der wahren Motive
  • Schwächen offenbaren
  • Ego des Helden durch Humor stutzen
  • Eingreifen in unklaren Situationen
  • Prozesse (wieder) in Gang bringen
  • Entspannung durch Humor und Komik
  • Betrug aufdecken
  • Falschheit aufzeigen

Trickster bringen nicht nur Spaß und Unterhaltung, sondern Prüfen den Helden und seine Motive. Für mich ist Ron in Harry Potter nicht nur ein Freund, sondern auch ein Trickster. Jemand, der viel Komik in die Situationen bringt, der aber nicht so dumm ist, wie er manchmal tut und sehr wohl seine eigenen Stärken hat. (Zum Beispiel Schach spielen kann …)

Trickster sollte man nicht unterschätzen. Manchmal sind sie sogar attrkativer als die Helden, deren Edelmut und Größe auch etwas langweilig werden können.

Shakespeare hattte das schon genau raus und daher kommen bei ihm Trickstercharaktere gerne und oft in seinen Theaterstücken vor. Ja, genau, Puk aus dem Sommernachtstraum, ist so einer. Ein Daemon oder eine Elfe, worüber man sich nicht so genau klar ist, aber das kennen wir ja schon.

Ich mag Tricksterfiguren, weil sie meist ganz direkt ihre Meinung sagen. Für mich ist Kolja aus „Kissing one more“ einem Trickster sehr ähnlich, da er ein doppeltes Spiel spielt. Ihn zum Helden einer Geschichte zu machen, hat richtig viel Spaß gemacht.

Okay, das war meine letzter Beitrag zu starken Charakteren. Im August mache ich einen (Schreib-)urlaub und im September gibt es neue Blogbeiträge. Wenn ihr Wünsche oder Vorschläge für Themen habt, kommentiert gerne.

Eine gute Zeit!

xoxo

Katrin

#redbugwriting #rbpub #amwriting

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply