10 Schritte zu deiner EPUB

10 Schritte zu deiner EPUB #9 Fonts

19. April 2017

Immer mehr Lesegeräte bieten die Möglichkeit, neben vorinstallierten Fonts, Schriftarten des Herausgebers darzustellen.

Es kann beispielsweise erwünscht sein, besondere Schriftarten in die EPUB einzubetten,

  • wenn man eine bestimmte Corporate Identity im E-Book aufrecht erhalten,
  • den Inhalt durch eine besonders abgestimmte Schriftart unterstützen,
  • oder unterschiedliche Textpassagen voneinander absetzen möchte .

Dabei gibt es folgende Punkte zu bedenken:

  • Nicht alle Lesegeräte und Leseapps unterstützen eingebettete Schriftarten.
  • Der Leser muss sich nicht für die Schriftart des Herausgebers entscheiden.
  • Nicht alle Fonts eignen sich für kleine Bildschirme.
  • Man muss die Rechte zur Einbettung der Fonts haben.
  • Die Fonts sollten in den Formaten .otf oder .woff eingebunden werden.

Lizenzfreie oder sehr günstige Fonts für die Nutzung in Publikationen findet man z.B. auf folgenden Plattformen. Auf jeden Fall im Einzelfall die Lizenzhinweise lesen und die richtige Lizenz kaufen.

Wie erfolgt das Einbetten von Fonts in die EPUB?

1. im OEBPS-Ordner

Zunächst lege ich einen neuen Ordner „fonts“ im OEBPS-Ordner an. Dort lege ich die Fonts ab.

Fonts

2. im Manifest der content.opf

Dann müssen natürlich alle Fonts als Items im Manifest der content.opf aufgelistet werden.

<manifest>

   <item id=“LukeSans-Italic.otf“ href=“fonts/LukeSans-Italic.otf“ media-type=“application/vnd.ms-opentype“/>

   …

</manifest>

3. in der CSS

Und die Schriftart wird am Anfang der CSS mit @font-face folgendermaßen referenziert:

@font-face {

font-family:LukeSans;

font-style:normal;

font-weight:bold;

src:url(fonts/LukeSans-Bold.ttf);

Die drei vorangegangenen Schritte müssen für jede eingebettete Schriftart und für jeden Schriftschnitt erfolgen.

Dann kann ich in der CSS angeben, welche Textabschnitte in dem entsprechenden Schriftart dargestellt werden sollen.

.autor {

font-family: LukeSans, Verdana, Arial, sans-serif;

font-size: 2em;

}

und 4. speziell für iBooks auch noch in der META-INF Datei

Hinweis: Für die Darstellung von eingebetteten Fonts bei iBooks muss der META-INF Ordener eine zweite xml-Datei enthalten mit dem schönen Namen com.apple.ibooks.display-options.xml

In dieser xml-Datei wird der Darstellungsmodus für „specified-fonts“ auf allen Plattformen „*“ auf >true< geschaltet.

<?xml version=“1.0″ encoding=“UTF-8″?>

<display_options> <platform name=“*“>

<option name=“specified-fonts“>true</option>

</platform>

</display_options>

 

So weit für heute zum Thema: Einbetten von Fonts in EPUB. In der nächsten Woche wird es zum Abschluss dieser Reihe um das Validieren von EPUBS gehen.

Bis dahin eine gute Woche!

Uwe

#rbpub #redbugwriting

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply